Panel Bild

Energiegemeinschaften powered by Salzburg AG

Stellen Sie sich vor, Sie erzeugen selbst grüne Energie und teilen diesen Strom mit Ihren Nachbarn, Familienmitgliedern oder Freunden. Oder Sie produzieren mehr Energie als benötigt und möchten diesen überschüssigen Strom an Dritte weitergeben.

Eine Energiegemeinschaft (EEG) ist ein Zusammenschluss von mindestens zwei Teilnehmern, um lokal erzeugten, grünen Strom gemeinschaftlich zu verbrauchen, speichern oder verkaufen. Sie bietet Ihnen den durchorganisierten Rahmen, einfach und ohne Hürden grüne Energie zu teilen.

Werden Sie zu einem aktiven Teil der Energiewende! Wir kümmern uns um alle Belange rund um Ihre Energiegemeinschaften – von der Beratung über die Gründung bis zur Abrechnung.

Erfahren Sie mehr über unsere Services und Produkte

Werden Sie aktiver Teil der Energiewende

Mit Erneuerbaren Energiegemeinschaften (EEG) bekommen Österreicher:innen erstmals die Möglichkeit, lokal erzeugten, grünen Strom über die Grenzen des eigenen Grundstücks hinaus gemeinschaftlich zu verbrauchen, zu speichern oder zum fix vereinbarten Preis zu verkaufen. Energie wird dort produziert, wo sie verbraucht wird – lokal und nachhaltig.

Die Gründung einer EEG ist eine Pionierleistung. Es braucht dazu Courage, Visionen und den Willen, Nachhaltigkeit zu fördern. Und natürlich Menschen, die an die Sache glauben. ENOX.share steht Ihnen mit kompetenter Begleitung und Beratung schon von Beginn an zur Seite und hilft Ihnen, Überblick im Dschungel der Regularien und Gesetze zu bewahren. Starten Sie einfach mit der Befüllung unseres Kontaktformulars oder vereinbaren Sie direkt ein Erstberatungsgespräch mit unseren Expert:innen.

  • 1. Unterstützung von Beginn an

    Schon die ersten Schritte auf dem Weg zu einer Erneuerbaren Energiegemeinschaft sind entscheidend: Ist die Gründung einer lokalen oder regionalen EEG überhaupt möglich? Wird der Strom statisch oder dynamisch verteilt? Wann verfügt jedes potenzielle Mitglied über einen Smart Meter? Wie erfolgt die Abrechnung innerhalb der EEG? Ein Masterplan ist gefragt. Erstklassige Beratung auch.

  • Dies ist ein alternativer Bildtext

    2. Der erste Meilenstein: Die Rechtsform wird gegründet

    Jede Erneuerbare Energiegemeinschaft muss eine eigene Rechtspersönlichkeit haben, deren Zweck auf die EEG ausgerichtet ist, beispielsweise ein Verein. Der erste Schritt ist die Registrierung der EEG als Marktteilnehmer. Zweiter Schritt ist die Anmeldung beim Netzbetreiber. ENOX.share steht Ihnen gerne als Berater bei der Vereinsgründung zur Seite und stellt Ihnen u. a. auch eine entsprechende Checkliste und speziell auf die EEG-Bedürfnisse abgestimmte Muster-Vereinsstatuten zur Verfügung.

  • 3. Anbindung an die Marktkommunikation

    Über EDA (der Energiewirtschaftliche DatenAustausch) werden die Strommengen innerhalb der Energiegemeinschaft von Erzeuger:innen und Konsument:innen übermittelt – Grundvoraussetzung für eine transparente und genaue Energie-Verrechnung. Auch die An- und Abmeldung der Mitglieder einer EEG und die Aktivierung der teilnehmenden Zählpunkte erfolgt darüber. Alternativ kann mit ENOX.share auch ein externer Dienstleister für diese sogenannte Marktkommunikation beauftragt werden.

  • Dies ist ein alternativer Bildtext

    4. Anmeldung der EEG bei Netzbetreiber

    Mit dem Abschluss der Verträge und der notwendigen Zustimmungen wird die Anmeldung der Erneuerbaren Energiegemeinschaft beim Netzbetreiber offiziell bekanntgegeben. Ihr Netzbetreiber stellt eine stabile Datenkommunikation zu EDA sicher und kümmert sich darum, dass der Strom aus technischer Sicht geteilt werden kann.

  • Dies ist ein alternativer Bildtext

    5. Ihre Erneuerbare Energiegemeinschaft geht live!

    Gratulation! Mit dem Start Ihrer EEG helfen Sie mit, den eigenen CO2-Fußabdruck und den ihrer Mitglieder zu reduzieren. Sie stärken die Gemeinschaft in der Region und fördern tatkräftig die Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen und/oder anderen Staaten. Mit der Nutzung von Gemeinschaftsenergie werden die Mitglieder vernetzt und durch die dezentrale Energieversorgung das Stromnetz vor Überlastung geschützt. Ein Modell für die Energiezukunft!

9 gute Gründe warum Sie mit ENOX.SHARE Ihre Energiegemeinschaft gründen sollten

Aktiv

Sie sind ein wichtiger Teil der Energiewende und helfen mit, den CO2-Fußabdrucks der Mitglieder zu reduzieren.

Nachhaltig

Innerhalb der Energiegemeinschaft wird selbst erzeugter, grüner Strom verkauft.

Transparent

Sie wissen, woher der Strom kommt und wie er produziert wird.

Lokal und regional

Sie fördern die Region und profitieren von und mit anderen.

Miteinander

Das Gemeinschaftsgefühl unter den Mitgliedern wird gestärkt.

Attraktiv

Innerhalb einer Energiegemeinschaft legen die Mitglieder den Strompreis individuell fest.

Effektiv

Zugleich wird Ihre private Anlage zur Energieerzeugung über eine Gemeinschaftsnutzung schneller refinanziert.

Autark

Sie fördern tatkräftig die Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen und/oder Staaten.

Gescheit

Mit der Nutzung von Gemeinschaftsenergie schützen Sie das Netz vor Überlastung.